top of page

Bedürfnisse

REVITALISIEREN

Revitalisieren Sie, um Leuchtkraft, Vitalität und Energie wiederherzustellen und unserer Gesichtshaut ein rundum wohltuendes Aussehen zu verleihen. Eine stärkere Nährstoffversorgung ist unerlässlich, um der schädlichen Wirkung freier Radikale wirksam entgegenzuwirken und deren möglichen Schaden zu begrenzen. Die Haut unseres Gesichts erscheint hydratisierter, strahlender, straffer, elastischer und sieht jünger aus, wodurch die ersten Anzeichen von Müdigkeit und Alterung beseitigt werden.

test-striscia-ytasparente.png

PRODUKTE

Rivista_milano_edited_edited.jpg

An wen ist es gerichtet?

Der zunehmend hektische Lebensrhythmus, Temperaturschwankungen und der natürliche Lauf der Jahre können zur Zellalterung der Haut führen.
Die Revitalisierung unseres Gesichts ist unerlässlich, um fahler Haut, die erste Anzeichen von Müdigkeit zeigt, neues Licht zu verleihen. Durch die Stimulierung der Kollagenproduktion und die Reaktivierung der Mikrozirkulation erscheint die Haut strahlender, elastischer und jünger.

EMPFOHLENE BEHANDLUNG

Für ein strahlendes, straffes, elastisches und jünger aussehendes Gesicht empfehlen wir eine revitalisierende Behandlung, die einmal pro Woche wiederholt werden sollte. Tragen Sie auf die gereinigte Haut ein paar Tropfen des Gesichtsserums TheSerumC auf und massieren Sie es mit kreisenden Bewegungen ein, bis es vollständig eingezogen ist. Tragen Sie zwischen InTheDay und InTheNight die Maskà Vitamin-Zellulosemaske und anschließend die am besten geeignete Gesichtscreme auf.

Die Prinzipien

NATURAL ACTIVES

Philip Martin's zeichnet sich seit jeher durch seine Rezepturen aus, die reich an natürlichen und funktionellen Inhaltsstoffen sind. Um die Leuchtkraft und Vitalität im Gesicht wiederherzustellen, sind spezielle natürliche Wirkstoffe erforderlich, die dabei helfen, der schädlichen Wirkung freier Radikale wirksam entgegenzuwirken, wie z. B. Vitamin C mit seiner antioxidativen Wirkung und Hyaluronsäure mit niedrigem Molekulargewicht mit seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung.

bottom of page